>>>Warum können bis zu 8 % Zinsen p.a. bezahlt werden“, lautet die am häufigsten gestellte Frage an den RECrowd Support<<<

RECrowd Crowdfunding

Wenn das Ersparte durch Negativzinsen und Inflation konsequent abschmilzt, dann ist es höchste Zeit sich nach Alternativen umzusehen. Crowdinvesting in Immobilien hat in Österreich trotz Coronakrise seinen Boom fortgesetzt. Die Zuwachsraten sind beachtlich und erhalten dadurch Aufmerksamkeit in der Bevölkerung durch die Vielzahl an Medienbeiträgen.

Uns erreichen immer mehr Interessierte, die nie zuvor mit digitalen Investitionsmöglichkeiten in Kontakt gekommen sind und wollen natürlich wissen, wie das eigentlich funktioniert beim Crowdinvesting. Die Kernfrage bleibt aber, wie es möglich ist in Zeiten von Niedrigzinsen den Investorinnen und Investoren bis zu 8 % Zinsen pro Jahr zu zahlen?

In einfachen Worten formuliert, gibt der Projektbetreiber/ Emittent einen Teil seines Gewinnes als Gegenleistung an die Crowd ab.

Das Mezzaninkapital, oder der Eigenkapitalersatz von RECrowd schiebt sich zwischen Eigenkapital und Fremdkapital. Im Idealfall kann das Eigenkapital des Emittenten reduziert werden, und es wird für weitere Projekte frei. Zudem erhöht es die Liquidität des Emittenten. Die Crowdinvestoren erhalten für Ihr Investment als Gegenleistung vereinbarte Zinsen zu einer vereinbarten Laufzeit. Am Ende der vereinbarten Laufzeit wird das investierte Kapital der Crowd wieder an die Investorinnen und Investoren zurückgeführt.

Natürlich bedarf es im Vorfeld genauester Überprüfung der Projektbetreiber/ Emittenten. Wir prüfen selbst und lassen am Ende unserer Prüfung noch eine unabhängige Wirtschaftsprüferin in Ihrer Kanzlei zusätzlich prüfen, damit nichts übersehen wird. Unsere Projektbetreiber stöhnen manchmal wegen des Aufwandes den wir bei der Prüfung betreiben, jedoch gibt es nach einem „go“ eine rasche Finanzierung dank unserer RECrowd Investoreninnen und Investoren. Alle Projekte laufen planmäßig, das heisst keine Verlängerungen und auch keine Ausfälle.

Wir von RECrowd berichten laufend mit Fotos von Baustellen um unseren Investorinnen und Investoren das physische Wachstum Ihrer Projektfinanzierung zu zeigen. Zeitgleich wächst natürlich auch das investierte Kapital unserer Investorinnen und Investoren. Lassen auch Sie Ihr Geld für sich arbeiten.


Kurt Praszl

Beitrag von

Kurt Praszl

in Crowdinvesting, News